Gleitsichtbrillen – Die moderne Lösung gegen Alterssichtigkeit – December 14th, 2011

Gleitsichtbrillen sind Brillen, die in der Regel zur Korrektur der Alterssichtigkeit, auch als Presbyopie bezeichnet, genutzt werden. Wurde diese Augenschwäche früher noch mit den sogenannten Bifokal- oder Trifokalbrillen korrigiert, werden heute fast ausschließlich Gleitsichtbrillen eingesetzt. Dies ist weiter nicht verwunderlich, denn diese Brillenart hat eine Menge Vorteile.

Günstige Gleitsichtsbrillen online kaufen

Mehr Gleitsichtsbrillen finden Sie hier


Vorteile von Gleitsichtbrillen

Entwickelt wurden Gleitsichtgläser bereits vor mehr als 50 Jahren, natürlich ging die Entwicklung dieser Gläser rasant voran und heute zählen diese zu den modernsten Brillengläsern überhaupt. Grundlegender Vorteil der Gleitsichtbrillen ist, dass mit Hilfe dieser ein stufenloses Sehen in allen Entfernungen möglich ist. So ist es nun nicht mehr erforderlich, das Nah- und Fernsehen mittels zwei verschiedener Brillen zu gestalten. Vielmehr kann die Gleitsichtbrille beide Hürden überwinden.

Diese drei Stufen ordnen sich wie folgt: die oberste Zone ist die Zone, welche für die Fernsicht zuständig ist, während die mittlere Zone den Zwischenentfernungen und die untere Zone der Nahsicht vorbehalten ist. Alle drei Zonen gehen nahtlos, also gleitend ineinander über – daher auch der Name dieser Brillen “Gleitsichtbrillen”. Dieser gleitende Übergang zwischen den einzelnen Stärken ist für das Auge deutlich angenehmer als beispielsweise der harte Übergang bei Bifokalbrillen. Auch kosmetische Vorteile hat die Gleitsichtbrille durchaus. Für andere ist es kaum sichtbar, dass eine Mehrstärkenbrille getragen wird.

Nachteile der Gleitsichtbrille

Einige Menschen haben Schwierigkeiten, sich an die Gleitsichtbrille zu gewöhnen und reagieren in den ersten Tagen mit Schwindel oder Kopfschmerzen. Auch Entfernungen können in der ersten Zeit oft nicht richtig eingeschätzt werden. Andere Menschen wiederum haben kaum Probleme mit Gleitsichtbrillen und gewöhnen sich sofort an diese. Patienten, bei denen sich die Sehstärke innerhalb kürzester Zeit häufig ändert, sind Gleitsichtbrillen aufgrund ihres doch recht hohen Anschaffungspreises eher nicht zu empfehlen.

Was sollte man beim Kauf einer Gleitsichtbrille beachten?

Vor dem Kauf einer Gleitsichtbrille sollte man sich über einige Dinge im Klaren sein. Sowohl das Material des Glases als auch die Brillenfassung sollten gut überlegt sein. Die Brillenfassung sollte nicht zu schwer sein und natürlich optisch zum Gesicht beziehungsweise dessen Form passen. Das bevorzugte Material für Gleitsichtgläser ist Kunststoff, denn dieses ist angenehm zu tragen und zudem bruchsicher.
Achten sollte man zudem darauf, dass die Gleitsichtgläser entspiegelt sind. Diese Entspiegelung nämlich macht ein störungsfreies Sehen in allen Entfernungen problemlos möglich. Lichtreflexe werden merklich verringert, zudem wirkt die Brille weit weniger auffällig.

Gemerkt unter: , ,

Geschrieben in der Kategorie Gleitsichtbrillen